4.13) Reguläre Ausdrücke (Regex)

Reguläre Ausdrücke (Regular Expressions, kurz Regex) werden in JM° als eigenständiges Objekt gehandhabt.

Die regulären Ausdrücke in JM° sind identisch mit denen in Java. Auf den Aufbau wird hier im Moment nicht weiter eingegangen, somit bitte online zu "Java Reguläre Ausdrücke" nachlesen.

Erstellen

Um ein Regex-Objekt zu erstellen, gibt es 2 Möglichkeiten:

Regex("^[a-z].*$")
?"^[a-z].*$"

Im ersten Fall wird ein Objekt erzeugt und der Ausdruck mit einem String übergeben.

Im zweiten Fall wird die Abkürzung verwendet, in dem vor den String ein Fragezeichen gesetzt wird.

Einen String prüfen (Match)

Mit ".match" kann geprüft werden, ob ein String dem Ausdruck entspricht. Hier bieten Regex sowie String die Funktion ".match". Ein Match ist somit von beiden Seiten her möglich:

reg = ?"^[g-u]+$"
str = "ghijklmn"

reg.match(str).print # true
str.match(reg).print # true

Ersetzen (Replace)

Ebenso kann mit Regex eine Ersetzung vorgenommen werden.

reg = ?"\s+"
str = "f oo bak"

reg.replace( str, "" ).print
str.replace( reg, "" ).print

In beiden Fällen werden hier alle Leerzeichen entfernt.